Abendessen mit Talel und Tarek bei den Andersons

Meine Schwester und ihre kleine Familie kamen auf die Idee, ein soziales Projekt zu unterstützen. Sie ließen sich beraten und entschieden sich dann u. a. für das Projekt „Welcome Dinner Hamburg“. Wer das „Welcome Dinner“ noch nicht kennt, ne kurze Info hierzu: Hamburger/ innen laden Flüchtlinge und Zuwanderer zu sich nach Hause zum Essen ein.

Gesagt, getan. Die Andersons luden zum Abendessen ein, es gab Gemüselasagne. Die Freunde Tarek und Talel kamen vorbei. Kurzfristig hatte sich dann noch das ZDF eingechaltet. Insgesamt ein aufregender Abend.

Es wurde viel gefragt, erklärt, besprochen, nachgehakt, gegessen, mit Jonah gespielt und gelacht. Es wurde auf Englisch, deutsch, arabisch, mit Händen und Füßen kommuniziert.  Tarek kommt aus Daraa. Er ist über den Libanon, die Tükei, Italtien und Bulgarien nach Deutschland geflohen. Seine Eltern hat er seit drei Jahren nicht mehr gesehen. Talal kommt aus Damaskus. Seine Frau und seine zwei Kinder leben zur Zeit in der Türkei. Sie hat er seit einem Jahr nicht mehr gesehen. Während seiner Flucht war er fünf Wochen zu Fuß unterwegs.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte, also schaut euch unbedingt dieses Video an.

Svenja, Ryan und Jonah würden diese Erfahrung immer wieder machen wollen. Im Gegenzug wurden sie direkt von Talel und Tarek zum Essen eingeladen.
Werdet selber aktiv und meldet euch u.a. auf http://welcome-dinner.de/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*