Achtsamkeit Entspannung

Her mit den Komplimenten

Komplimente hört jeder gerne. Bloß wann bekommen wir sie schon? Und wann lassen wir sie wirklich in unser Herz eindringen? Manchmal haben wir das Gefühl, der Kompliment-Sender meint es ernst und wir können dieses auch annehmen. Das Herz fängt an zu hüpfen, die Endorphine schlagen Purzelbäume und wir können mit der einschießenden Kraft in unseren Körper Bäume ausreißen.

Warum geben wir uns den Euphorie-Schub nicht selber?! Aber wie?

Entweder du stellst dich vor deinen Spiegel, schaust dir tief in die Augen und erzählst deinem Spiegelbild, dass du stolz auf dich bist, warum und wie sehr.

Eine andere Art, uns Komplimente zu geben, ist diese aufzuschreiben. Das Schreiben und Lesen dieser Komplimente ist eine wahre Wohltat.

Und übrigens, evtl. hören wir manchmal auch einfach ein wenig offener hin. Das Annehmen von schon kleinen Komplimenten anderer Menschen tut gut und stärkt das Selbstbewusstsein. Lerne offen und postiv auf ein Kompliment zu reagieren und zu antworten.

Was uns selber gut tut, tut anderen auch oft gut. Warum nicht mal bewusst Komplimente verteilen und andere zum Strahlen bringen?! Oftmals fallen uns positve Dinge, Verhaltensweisen etc. auf und wir denken es aber nur und sprechen nichts aus. Aber rauß damit- jeder hört gerne schöne Dinge, bes. wenn sie einen selber betreffen 😉

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen